• Symbolbild (c) Fotolia

Bank darf bei Altverträgen nachträglich keine Negativzinsen einführen

Zuletzt aktualisiert:

Eine Bank darf ihren Kunden bei schon bestehenden Verträgen nicht einfach nachträglich Negativzinsen aufbürden. Das hat das Landgericht Tübingen entschieden. Entsprechende Klauseln verstießen gegen wesentliche Grundgedanken der gesetzlichen Regeln, so die Richter.

(Landgericht Tübingen , Urteil vom 26.01.2018, Az. 4 O 187/17)