Fritz Puppel von City

“Axel trifft” ist ein Podcast für alle, die gerne mehr über Musiker und Promis erfahren wollen, als die üblichen Klatsch- und Tratschsendungen anzubieten haben.

Axel Metz, der Mann hinter dem Podcast, ist langjähriger Radiomoderator aus Sachsen und hat seit den 90ern viele nationale und internationale Größen der Rock- und Popmusik interviewt.

In den Gesprächen mit den Künstlern geht es nicht nur um das jeweils aktuelle Album, Geschichten hinter den Hits oder die nächste Tour, sondern auch ganz Privates und oft Überraschendes. Und das fernab von billigen Pseudoenthüllungen.

Von Adel Tawil bis hin zu Wincent Weiss, hier sprechen sie alle … über Gott und die Welt.

#129 City

Die Rockband City ist eine echte Legende.

Diese Band kann von sich sagen, dass sie den größten Hit des Ostrock geschrieben hat. Am Fenster hat 1978 in Griechenland Goldstatus erreicht, der erste deutschsprachige Song, dem das gelungen ist. Auch in Westdeutschland gabs Gold, und in der DDR hat sich der Titel auf Platte verkauft wie geschnitten Brot. 

Fritz Puppel ist einer der Musiker, der mit City Rockmusik mit deutschen Texten mitgeprägt hat wie nur wenige das vermocht haben und diese Band kann von sich sagen, dass sie den größten Hit des Ostrock geschrieben hat. Am Fenster hat 1978 in Griechenland Goldstatus erreicht, der erste deutschsprachige Song, dem das gelungen ist. Auch in Westdeutschland gabs dafür Gold, und in der DDR hat sich der Titel auf Platte verkauft wie geschnitten Brot. 

Der Titel wurde ursprünglich von der DDR Plattenfirma Amiga als zu lang und zu sperrig abgelehnt, und so wurde der Song in einem Rundfunkstudio ziemlich spontan, in einem Stück aufgenommen.

“Die Ur - Aufnahme ist ja eigentlich so entstanden: das Band läuft, macht mal irgendwas! Und da war plötzlich eine Magie und solche Sachen kann man nicht wieder reproduzieren. Man kommt vielleicht irgendwie nah ran, aber jeder Musiker wird sagen, im Studio, aus welchem Grund  habe ich das jetzt gemacht? Keine Ahnung!”

City treten im 50. Bühnenjahr nach einer ausgiebigen Tournee endgültig ab, hat die Band angekündigt. Aber das haben ja viele Bands gesagt und haben dann nach einigen Jahren doch wieder ein Comeback gestartet. Ist bei City nach der Tour wirklich Schluss?

“Wenn wir sagen, wir machen Schluss, dann machen wir Schluss. Wir veralbern die Leute nicht. Wenn wir sagen, es ist Schluss, dann ist das nicht eine Marketingaktion, das wir sagen, da machen wir jetzt ein bisschen Aufregung und nachher ….ätsch….Nee, dann ist definitiv Schluss.”

Im aktuellen Podcast spricht Fritz Puppel auch über das aktuelle Album von City, “Die letzte Runde”. Damit gehen City auf Abschiedstour, am 12. und 13. Juli sind sie mit den Berliner Symphonikern in der Stadthalle Chemnitz, am 15. Juli in Cottbus, am 28. August in Schwarzenberg, am 3. September in Kamenz, am 23. September in Dresden,  am 29. Oktober in Freiberg, am 9. Dezember in Zwickau und am 11. Dezember in Leipzig.

City sind auch mit den Rocklegenden auf Tour, mit Silly, Maschine von den Puhdys und mit Dirk Michaelis. Da kommen sie am 13. Mai nach Zwickau und am 21. Mai nach Dresden.

Alle Folgen:

Hören Sie "Axel trifft ..." auch auf