Ausschreitungen am Rudolf-Harbig-Stadion - Ein weiterer Tatverdächtiger..

Zuletzt aktualisiert:

Ausschreitungen am Rudolf-Harbig-Stadion - Ein weiterer Tatverdächtiger identifiziert, u.a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden

Ausschreitungen am Rudolf-Harbig-Stadion Öffentlichkeitsfahndung

Ein weiterer Tatverdächtiger identifiziert

Im Zusammenhang mit der dritten Öffentlichkeitsfahndung (siehe Medieninformation Nr. 491/21 vom 9. August 2021) nach den Ausschreitungen am 16. Mai 2021 ist ein weiterer Tatverdächtiger identifiziert.

Der Deutsche im Alter von 42 Jahren hat sich selbst bei der Polizei gestellt. Es handelt sich um den Mann auf dem Bild 48.

Alle Medien werden gebeten dieses Bild nicht mehr zu veröffentlichen und in Internet-Publikationen zu löschen. Damit sind bislang elf der abgebildeten Tatverdächtigen identifiziert.

Hinweise zu den verbliebenen Personen nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 und der E-Mail-Adresse hinweisaufnahme.pd-dresden@polizei.sachsen.de entgegen. (rr)

Passat gestohlen 20.000 Euro Schaden

Zeit: 12.08.2021, 09:00 Uhr

Ort: Dresden-Striesen

Unbekannte haben am Donnerstagvormittag einen an der Augsburger Straße abgestellten VW Passat entwendet.

Der Fahrzeughalter informierte die Polizei über den Diebstahl. Er war nur wenige Minuten in einem Geschäft. Im VW befanden sich unter anderem Computertechnik und zahlreiche Werkzeuge. Der Gesamtschaden beträgt etwa 20.000 Euro. (rr)

Kinderwagen abgebrannt

Zeit: 12.08.2021, 21:20 Uhr

Ort: Dresden-Strehlen

Unbekannte setzten am Donnerstagabend in einem Mehrfamilienhaus am Otto-Dix-Ring einen Kinderwagen in Brand.

Der Wagen war im Treppenhaus abgestellt und wurde, neben ein paar Inlineskates und dem Boden, durch die Flammen beschädigt. Das Feuer konnte durch Hausbewohner gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Eine Schadenssumme ist noch nicht benannt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung. (lr)

VW in Flammen

Zeit: 13.08.2021, 00:50 Uhr

Ort: Dresden-Hosterwitz

In der Nacht zum Freitag wurde ein VW Passat an der Keppgrundstraße durch ein Feuer stark beschädigt.

Offenbar setzten Unbekannte den Wagen im Bereich des rechten Vorderrades in Brand. Der VW wurde im Motorraum stark beschädigt. Ein Übergreifen der Flammen auf den Innenraum und ein nebenstehendes Auto konnte von Zeugen und der Feuerwehr verhindert werden. Der Sachschaden ist noch nicht beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. (lr)

Unbekannte brachen in Restaurant ein

Zeit: 11.08.2021, 01:00 Uhr bis 12.08.2021, 08:00 Uhr

Ort: Dresden-Bühlau

In den vergangenen Tagen sind Unbekannte in ein Restaurant an der Bautzner Landstraße eingebrochen.

Die Täter hebelten die Terrassentür auf, drangen in die Geschäftsräume ein und durchsuchten das Mobiliar. Nach bisherigem Erkenntnisstand entwendeten sie nichts. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro. (ml)

Landkreis Meißen

Frau missbraucht Zeugenaufruf

Zeit: 12.08.2021, gegen 12:00 Uhr

Ort: Meißen

Die Polizei ermittelt nach einer Vergewaltigung in Meißen und bittet die Bevölkerung um Hinweise.

Donnerstagmittag ist eine Frau (36) von einem Unbekannten auf dem Parkplatz des Elbe-Centers an der Niederauer Straße angesprochen worden. Kurz darauf bedrohte er die 36-Jährige mit einem Messer und drängte sie in einen schwarzer Transporter. Dort verging sich der Mann an der Frau.

Der Täter war etwa 40 Jahre alt, ungefähr 1,80 Meter groß und von kräftiger Statur. Er hatte eine Glatze und wurde als Mitteleuropäer beschrieben. Er sprach Deutsch mit regionaler Mundart.

Zur Tatzeit trug er eine schwarze Jogginghose sowie ein rotes T-Shirt. Der Transporter, mit dem der Täter unterwegs war, war mit einen weißen Aufkleber in Form eines Hundekopfes (Mops) versehen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Wer kennt die beschriebene Person? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Pfosten auf A 4 geworfen Zeugen gesucht

Zeit: 12.08.2021, 08:40 Uhr

Ort: Klipphausen, Autobahn 4 in Richtung Dresden

Ein Unbekannter hat am Donnerstagmorgen einen Leitpfosten auf die A 4 geworfen.

Der Mann stand auf einer Brücke über der Autobahn zwischen dem Autobahndreieck Nossen und der Abfahrt Wilsdruff und warf den Pfosten auf die Fahrbahn. Mehrere Fahrzeuge mussten scharf bremsen, um einen Unfall zu vermeiden. Der Mann ging anschließend in unbekannte Richtung davon. Alarmierte Polizisten räumten den Leitpfosten beiseite.

Der Mann wurde als etwa 50 Jahre alt beschrieben. Er machte einen verwahrlosten Eindruck.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Verkehr und sucht Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall und dem Unbekannten machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (uh)

Hoverboardfahrer ohne Versicherung unter Drogeneinfluss

Zeit: 12.08.2021, 15:40 Uhr

Ort: Riesa

Am Donnerstag unterbanden Polizisten die Weiterfahrt eines 21-Jährigen auf der Strehlaer Straße.

Den Beamten fiel der Mann auf, der mit einem Hoverboard unterwegs war. An diesem war kein Versicherungskennzeichen angebracht. Im Rahmen der Kontrolle stellten sie fest, dass keine Versicherung bestand und dass das Gerät für eine Geschwindigkeit über 25 km/h ausgelegt war. Eine dafür erforderliche Fahrerlaubnis konnte der Fahrer nicht vorweisen. Zudem stand er unter dem Einfluss von Cannabis.

Gegen den 21-jährigen Kubaner wurde eine Blutentnahme angeordnet und Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie wegen Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss gefertigt. (lr)

Unfall mit Baumaschine

Zeit: 12.08.2021, 20:15 Uhr

Ort: Stauchitz

Am Donnerstagabend ist auf der K 8564 ein Honda gegen einen Radlader gestoßen.

Ein 51-Jähriger war mit dem Honda zwischen Bloßwitz und Stauchitz unterwegs. In einer Kurve stieß er mit einem Radlader (Fahrer 38) zusammen, der am Beginn einer Baustelle wendete. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 5.100 Euro. (lr)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Lebensmittelmarkt

Zeit: 13.08.2021, 05:40 Uhr festgestellt

Ort: Lohmen

Unbekannte sind in der Nacht zu Freitag in einen Lebensmittelmarkt eingebrochen.

Die Täter stemmten eine Zugangstür auf und hebelten das Rolltor zu einer Bäckereifiliale auf. Anschließend durchsuchten sie die Räume und versuchten einen Tresor zu öffnen. Das gelang ihnen nicht. Ob die Täter etwas stahlen, ist nicht bekannt. Auch die Höhe des Sachschadens wird noch ermittelt. (uh)

Motorradfahrer bei Unfall verletzt

Zeit: 12.08.2021, 10:50 Uhr

Ort: Bannewitz

Am Donnerstagvormittag ist ein Motorradfahrer (32) bei einem Unfall auf der B 170 verletzt worden.

Der 32-Jährige war mit einer Yamaha in Richtung Dresden unterwegs. An der Kreuzung zur Boderitzer Straße kam ihm ein bislang unbekanntes Auto entgegen, das vor ihm nach links in die Boderitzer Straße abbog. Der Motorradfahrer musste dadurch stark bremsen und wich dem Pkw aus. Dabei stürzte er und kollidierte mit einem weiteren entgegenkommenden Auto. Der 32-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Der abbiegende Wagen verließ die Unfallstelle ohne anzuhalten. Ein Sachschaden ist noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen Unfallflucht. (lr)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_83133.htm