• Foto: pexels

Arbeitsvertrag ist auch ohne Einhaltung der Schriftform wirksam

Zuletzt aktualisiert:

Wer fest in einer Firma beschäftigt ist, hat in der Regel einen Arbeitsvertrag unterschrieben. Es geht aber auch ohne. Vor allem dann, wenn man kurzfristig als Arbeitskraft einspringt und der schriftliche Vertrag auf sich warten lässt. Sobald man den Job macht, gilt das rechtswirksam als Arbeitsverhältnis, das bestätigt ein aktuelles Urteil des Landesarbeitsgerichts Schleswig-Holstein.

Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein, Urteil vom 07.08.2018 - 1 Sa 23/18 –