• Foto: DPA

Alkoholkontrollen am Silvesterabend in Sachsen

Zuletzt aktualisiert:

Die sächsische Polizei hat auch in der Silvesternacht ein Auge auf Alkoholsünder. Das Innenministerium kündigte  Kontrollen an.

"Angesichts der drohenden Sanktionen sollte niemand seinen Führerschein und sein Weihnachtsgeld aufs Spiel setzen", sagte eine Ministeriumssprecherin. Ab 0,5 Promille  drohen mindestens 500 Euro Bußgeld und mindestens ein Monat Fahrverbot, im Wiederholungsfall 1 000 Euro Bußgeld und drei Monate FahrverbotAußerdem erfolgt die Eintragung von zwei Punkten im Fahreignungsregister in Flensburg.

Bei Fahranfängern, für die ein generelles Alkoholverbot gilt, beginnt die Sanktion bei 250 Euro. Außerdem droht die Eintragung eines Punktes im Fahreignungsregister.

Im vergangenen Jahr waren laut Innenministerium im Freistaat 1 735 Alkoholunfälle registriert worden.