3.000 Beamte am 13. Februar im Einsatz

Zuletzt aktualisiert:

Die Polizei wird am 13. Februar mit bis zu 3.000 Beamten im Einsatz sein. Damit sollen die sieben angemel­deten Demons­tra­tionen abgesi­chert werden. Man wolle Protest gegen Rechts in Sicht- und Hörweite ermög­li­chen. Polizei­prä­si­dent Kroll sagte, man werde den Rechten den Weg nicht freikämpfen. Blockaden seien aber strafbar. Die Beamten hoffen auf einen fried­li­chen Verlauf. An der Menschen­kette sollen 10.000 Menschen teilnehmen. Bis zu 3.000 Teilnehmer werden bei Blockaden erwartet.