16-Jähriger schlug Polizisten, u.a. Meldungen

Zuletzt aktualisiert:

16-Jähriger schlug Polizisten, u.a. Meldungen

Landeshauptstadt Dresden16-Jähriger schlug Polizisten

Zeit: 16.09.2022, 02:00 Uhr

Ort: Dresden-Altstadt

Die Dresdner Polizei ermittelt gegen einen 16-Jährigen wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte. Der Jugendliche hatte einen Polizisten (34) geschlagen und verletzt.

Die Beamten kontrollierten drei Jugendliche auf der St. Petersburger Straße. Der 16-Jährige beleidigte die Polizisten und versuchte zu fliehen. Der 34-Jährige eilte ihm hinterher und hielt ihn fest. Dabei schlug der 16-Jährige den Beamten und verletzte ihn leicht. Weitere Schläge und Tritte des Jugendlichen verfehlten die Beamten. Der 16-Jährige stand mit mehr als 0,6 Promille unter Alkoholeinfluss. (uh)

Cannabis gefunden

Zeit: 15.09.2022, 18:30 Uhr bis 23:50 Uhr

Ort: Dresden-Cotta, -Pieschen

Polizisten stellten am Donnerstagabend Cannabis in zwei Dresdner Wohnungen sicher.

Nach einem Zeugenhinweis stellten sie in einer Wohnung eines 36-Jährigen in Cotta rund 100 Gramm Cannabisblüten, Utensilien zum Betäubungsmittelhandel sowie rund 350 Euro sicher. Im Rahmen weiterer Ermittlungen geriet ein 33-Jähriger ins Visier. In dessen Wohnung in Pieschen fanden die Ermittler unter anderem rund 350 Gramm Cannabisblüten, knapp 700 Euro Bargeld sowie Utensilien zum Betäubungsmittelhandel. Auch diese Gegenstände wurden sichergestellt. Gegen die beiden Deutschen wird nun wegen Handels mit Betäubungsmitteln ermittelt. (lr)

92-Jährige am Telefon betrogen

Zeit: 15.09.2022, 16:00 Uhr

Ort: Dresden-Leuben

Unbekannte haben eine 92-Jährige um mehr als 2.000 Euro betrogen.

Die Täter riefen die Dresdnerin an und behaupteten, dass ihr Enkel einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht hätte. Sie verlangten Geld als Kaution und drohten damit, dass der Enkel sonst ins Gefängnis käme.

Die Frau übergab 2.000 Euro Bargeld und Schmuck an eine Botin. Als sie später mit Angehörigen sprach, bemerkte sie den Betrug. Sie wandte sich an die Polizei.

Die Polizei rät:

Seien Sie bei Anrufen von Unbekannten misstrauisch und besprechen Sie sich mit Bekannten oder Verwandten!

Geben Sie am Telefon keine Auskunft über Geld und Wertgegenstände!

Verständigen Sie im Zweifelsfall die Polizei über den Notruf 110! (uh)

Einbruch in Gaststätte

Zeit: 14.09.2022, 21:00 Uhr bis 15.09.2022, 07:00 Uhr

Ort: Dresden-Seevorstadt

Unbekannte sind in der Nacht zu Donnerstag in eine Gaststätte an der Lennéstraße eingebrochen.

Die Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten die Räume. Sie zerstörten einen Zigarettenautomaten und entnahmen das Bargeld sowie Tabakwaren. Eine Übersicht über weiteres Diebesgut liegt noch nicht vor. Der Sachschaden ist noch nicht beziffert. (lr)

Landkreis MeißenE-Bike-Diebe gestört

Zeit: 15.09.2022, 02:45 Uhr

Ort: Radebeul

Ein aufmerksamer Zeuge hat offenbar E-Bike-Diebe gestört.

Unbekannte gelangten auf unbekannte Weise auf ein Grundstück an der Sachsenstraße und entwendeten zwei Fahrräder. Der Zeuge hörte ein metallisches Geräusch und ging nachsehen. Er bemerkte die zwei E-Bikes, die offenbar zum Abtransport auf der Fichtestraße bereitgestellt worden waren. Er informierte die Polizei, die die Räder wieder an den rechtmäßigen Besitzer übergeben konnte. Schaden entstand nicht. (uh)

Auto zerkratzt

Zeit: 15.09.2022, 20:00 Uhr bis 16.09.2020, 07:30 Uhr

Ort: Großenhain

Unbekannte haben ein Auto auf einem Parkplatz an der Carl-Maria-von-Weber-Allee beschädigt. Die Täter zogen einen Kratzer über die rechte Fahrzeugseite. Der Sachschaden wurde mit rund 3.000 Euro angegeben. (uh)

Landkreis Sächsische Schweiz-OsterzgebirgeHunde sichergestellt

Zeit: 15.09.2022, 19:30 Uhr

Ort: Bahretal, A 17

Polizisten der Autobahnpolizei stellten am Donnerstagabend mehrere Hundewelpen sicher.

Die Beamten kontrollierten auf der Autobahn 17 in Richtung Dresden einen Mercedes Sprinter (Fahrer 69) und fanden drei ausgewachsene Hunde sowie sieben Welpen. Zudem lagen pyrotechnische Erzeugnisse und Crystal im Transporter. Die Beamten stellten die Welpen sicher und übergaben sie an das Veterinäramt. Auch die Betäubungsmittel und die Pyrotechnik wurden sichergestellt. Gegen den 69-jährigen Deutschen wird nun unter anderem wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie gegen das Sprengstoffgesetz ermittelt. Auch die Herkunft der Welpen ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.(lr)

Außenspiegel beschädigt

Zeit: 15.09.2022, 08:10 Uhr

Ort: Stolpen

Am Donnerstagmorgen sind die linken Außenspiegel eines Mitsubishi L 200 (Fahrer 45) und eines Peugeot Boxer (Fahrer 23) bei einem Unfall beschädigt worden. Die beiden Autos kamen sich auf der Napoleonstraße entgegen. Als sie aneinander vorbeifuhren, kollidierten die Außenspiegel. Es entstand ein Sachschaden von etwa 600 Euro. Verletzt wurde niemand. (lr)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_92180.htm